Wie sicher sind Brustimplantate?

Wenn man sich für eine Brustvergrößerung entscheidet, hat dies einen Einfluss auf das restliche Leben. Deswegen sollte man eine solche Entscheidung auch nicht blindlings oder aus einem Bauchgefühl heraus entscheiden, sondern gut durchdenken. Aber nicht nur die Entscheidung für oder gegen eine Brustvergrößerung sollte gut durchdacht sein. Schließlich gibt es in der heutigen Zeit in puncto Brustvergrößerungen sehr viele verschiedene Operationsverfahren, zwischen denen man wählen kann. Auch bei den Brustimplantaten macht es einem die große Auswahl nicht gerade leicht.

Kein Wunder also, dass viele Frauen Angst haben, dass die Brustimplantate, welche ihnen bei einer Brustvergrößerung eingesetzt werden, nicht sicher sind. In den letzten Jahren kamen Gerüchte auf, dass manche Brustimplantate Krankheiten verursachen oder zumindest begünstigen können. Auch die Behauptung, dass nach einer Brustvergrößerung durch die Implantate “Unfälle” entstehen und diese dabei auslaufen und im Körper Schäden verursachen, lässt viele daran zweifeln, ob die Brustvergrößerung wirklich eine so gute Entscheidung ist.

Jedes Jahr werden mehr als 12.000 Brustvergrößerungen allein in Deutschland durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeit, dass durch die Brustimplantate etwas passiert, ist dagegen sehr gering. Schließlich vertraut man in der heutigen Zeit bei einer Brustvergrößerung auf Qualität. Fortschritte haben sich nämlich auch in der Medizin und speziell in der Schönheitschirurgie bemerkbar gemacht.

Schönheitschirurgen verwenden bei Brustvergrößerungen immer Implantate von Markenherstellern, die mit äußerst hoher Qualität aufwarten können. Diese Brustimplantate sind mit einem äußerst zähen und schneidbaren Gel versehen. So kann gewährleistet werden, dass selbst bei Unfällen die Flüssigkeit nicht in das umliegende Gewebe fließen kann. Während man früher die Implantate nach einer Brustvergrößerung alle 10 bis 15 Jahre wegen der Sicherheit austauschen musste, ist dies heute anders, denn durch die hochwertigen Materialien halten die Implantate ein Leben lang.

Aktuell werden viele Studien durchgeführt, bei denen erforscht wird, ob Brustimplantate dauerhafte Schädigungen bei Frauen hervorrufen können. Bislang fand man in wissenschaftlichen Studien heraus, dass keine Erkrankungen, wie beispielsweise Brustkrebs oder Brustgewebeerkrankungen, durch Brustimplantate entstehen können. Voraussetzung ist natürlich immer, dass der Schönheitschirurg saubere Arbeit leistet und Implantate in höchster Qualität verwendet.